Mit Liebe zum Detail

Bei der Wahl Ihres Hochzeitsfotografen

achten Sie auch vor allem auf die Bildbearbeitung. Man kann sie so oder so machen. Von einer einfachen Stapelverarbeitung mehrerer Bilder bis zur Personalisierung jedes einzelnen Fotos, wie wir es machen. Dies ist ein erheblicher Zeitaufwand, der sich natürlich auch auf den Preis auswirkt. Der Preis sollte aber bei Ihrer Suche eines Hochzeitsfotografen nie die ausschlaggebende Rolle spielen.

Das eigentliche Shooting oder die Hochzeitsreportage ist nicht der Hauptteil unserer Tätigkeit. Dieser beginnt erst bei uns im Büro mit der Nachbearbeitung der Hochzeitsfotos, die wir auf den Hochzeitsreportagen gemacht haben.

Erfahrungsgemäss entstehen bei einer Hochzeitsreportage oder einem Shooting ungefähr 100 Fotos pro Stunde, wobei wir dann noch einige Fotos aussortieren. Somit bleiben ca. 80 Fotos pro Stunde übrig, welche wir Ihnen im Gegensatz zu manch anderen Kollegen in unserer Branche trotzdem aushändigen. Ebenfalls können Sie bei uns auch die RAW Formate erhalten, das ist quasi das Negativ vom Foto, die unbearbeitete Datei.

Gerne möchten wir Ihnen hier einige Beispiele zu "Bildbearbeitung" und "Bildbearbeitung" geben. Vergleichen Sie selbst und sehen Sie den Unterschied.

Das Original Bildbearbeitung in schwarz-weiss

So kommt das Bild aus der Kamera uns ist noch nicht nachbearbeitet.

Automatische Konvertierung

Eine automatische Konvertierung in schwarz-weiss kann man mit einem Mausklick erledigen. Mit Lightroom oder Photoshop kann man so in Form von einer Stapelverarbeitung sehr schnell und einfach die Sättigung eines Bildes entfernen. Der Effekt, das Bild erscheint in faden Grautönen.

Hochwertige Bildbearbeitung

Hier ein Beispiel unserer Bildbearbeitung. Jedes Bild wird personalisiert und man holt so das Beste aus dem Foto heraus.

hochzeitsfotograf